Mirabellgarten - Barocker Garten in Salzburg

Ein Lustgarten im Stil des Barock ist in Salzburg rund um das Jahr 1690 entstanden. Der Mirabellgarten wurde von Erzbischof Johann Ernst von Thun initiiert.

Salzburg City: Mirabellgarden © echonet.at / Roland Vidmar

    Mirabellgarten in Salzburg - Rechte Altstadt

    Rechts der Salzach, wenn man die Stadt in Fließrichtung des wichtigsten Flusses von Salzburg betrachtet, befindet sich das Schloss Mirabell. Das Schloss wird umgeben vom Mirabellgarten. Dieser Garten ist wie ein französischer Garten gestaltet und zeichnet sich daher durch sehr strikte Formen und durch sehr rigide Bepflanzung aus. Der Garten ist also im Gegensatz zu einem englischen Garten, den es bespielsweise im benachbarten München (Bayern) gibt eben weniger Naturnahe dafür viel mehr als "Schmuckstück" gedacht.

    Geschichte des Mirabellgarten

    Der Mirabellgarten in der Salzburger Innenstadt wurde im Jahr 1687 von Erzbischof Johann Ernst von Thun in Auftrag gegeben. Der Garten entstand dann final im Jahr 1690 und wurde dann in den folgenden Jahrzehnten noch erweitert und leicht umgestaltet.

    Mirabellgarten als Salzburg-Besucher erleben...

    Der Mirabellgarten und der daneben liegende Mirabellplatz ist gut über die öffenltichen Verkehrsmittel erreichbar, zahlreiche Busse, die vor allem vom Salzburger Hauptbahnhof oder in der Gegenrichtung aus der Salzburger Altstadt kommen, bleiben an dieser Haltestelle "Mirabellplatz" stehen. Wenn man den Mirabellgarten besucht fällt dabei nicht nur das Schloss Mirabell ins Auge und das dahinter liegende Landestheater. Vor allem fällt vielen Besucherinnen und Besuchern in Salzburg auf, dass man von dort aus eine wunderschöne Perspektive auf die Festung Hohensalzburg hat.

    Außerdem ist der Salzburger Mirabellgarten eine der wichtigsten Filmkulissen im Hollywood Blockbuster "The Sound of Music". Neben der Felsenreitschule in Salzburg und dem Stift Nonnberg ist der Mirabellgarten darum vor allem bei den Besuchern aus den USA - wo "The Sound of Music" zu einem der bekanntesten Filme mit europäischem Hintergrund gehört - also durchwegs bekannt. Der Blick auf die Festung Hohensalzburg ist auch im Film zu sehen, wenn sich die Familie Trapp auf den Stufen am Rosenhügel zum Gesangsfinale aufstellt. Dabei zeigt die Kamera eben diesen Blick auf die Festung hinauf.

    Teile des Mirabellgartens

    Der Mirabellgarten in der Stadt Salzburg besteht aus mehreren Einzelteilen. Jeder dieser einzelnen Teile bietet einige Spezialitäten und sehenswerte Dinge. Marschieren Sie jedenfalls beim Besuch in Salzburg nicht einfach durch den Mirabellgarten vom Rosenhügel kommend zum Salzburger Landestheater durch, Sie verpassen im Mirabellgarten auf diese Weise ein paar wichtige Teile. So ist der Mirabellgarten gegliedert:

    • Großes Gartenparterre
    • Kleines Gartenparterre
    • Theatergarten
    • Zwergelgarten
    • Bastionsgarten
    • Orangerie und der Rosengarten

    Wo findet man den Mirabellgarten in Salzburg?

    Um den Mirabellgarten in Salzburg zu besuchen, begibt man sich in die sogenannte "Rechte Altstadt". Das ist der Teil der Salzburger Altstadt, der sich - in Flußrichtung betrachtet - eben auf der rechten Seite befindet. Der Mirabellgarten ist auf der einen Seite vom Schloss Mirabell abgegrenzt und auf der Rückseite in Richtung Innenstadt befindet sich das Salzburger Landestheater.

    zurück